David Mesquita, 1977 in València (Spanien) geboren, studierte dort Klavier und Violine und nahm u.a. an Dirigierkursen bei Juan Luís Martínez und Salvador Más teil. Er studierte in Freiburg Chorleitung bei Hans Michael Beuerle und Musiktheorie bei Otfried Büsing. Es folgte ein Fortbildungsstudium in Theorie der Alten Musik an der Schola Cantorum Basiliensis. Von 2005 bis 2015 leitete David Mesquita das Tallis-Ensemble Freiburg und seit 2006 den Kammerchor Emmendingen, außerdem dirigierte er von 2007 bis 2009 das Kammerorchester Freiburg-Landwasser. Nach Lehraufträgen in Freiburg und Trossingen war er 2009 / 2011 Dozent für Musiktheorie an der Folkwang-Universität Essen. Seit Herbst 2011 ist er Dozent an der Schola Cantorum Basiliensis (CH).

Als seine besonderen Stärken schätzen wir:

Am Klavier begleitet er uns mühelos - auch aus schwierigsten Partituren.

Mit seiner ausgebildeten Stimme kann er uns alles vorbildlich vorsingen. Genau so gut kann er, wenn er uns augenzwinkernd imitiert, zeigen, was verbesserungswürdig ist.

Er probt mit unerschöpflicher Geduld, versteht es, uns immer wieder zu motivieren und uns Mut zu machen.

Bei Aufführungen strahlt er Ruhe und Gelassenheit aus und dämpft so Aufregung oder Lampenfieber auf unserer Seite.

Mit gut begründeten und realisierbaren Vorschlägen bereichert er unsere Beratungen, so finden wir bei allen Fragen gute Lösungen, die im Chor auf breite Zustimmung treffen.